Allgemeine Geschäftsbedingungen Habitects

  1. Allgemeines

    1. Habitects AG mit Sitz in Winterthur (nachfolgend "Habitects" genannt) bietet unter der Website www.habitects.ch eine Plattform (nachfolgend "Plattform" genannt) an mit Paketen aus Dienstleistungen und Qualitätsprodukten renommierter Markenhersteller sowie praktischen Onlinetools (nachfolgend "Dienstleistungen"). Die Plattform steht Dienstleistern zur Verfügung, die Sanitärleistungen anbieten und die Plattform für die Abwicklung von Aufträgen mit ihren Endkunden nutzen (nachfolgend "Dienstleister"). Die Funktionalitäten der Plattform sind auf der Plattform detailliert beschrieben.
    2. Wenn nachfolgend von "Nutzer" die Rede ist, ist damit der Dienstleister gemeint, sowie dessen Endkunden, die gewisse Funktionalitäten der Plattform im Rahmen ihres Vertragsverhältnisses mit dem Dienstleister ebenfalls nutzen können (bspw. Visualisierungstool). Sämtliche rechtlichen Beziehungen zwischen Habitects und den Nutzern betreffend die Dienstleistungen von Habitects sind ausschliesslich durch diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) in der jeweils gültigen Fassung geregelt.
    3. Das Angebot auf der Plattform richtet sich ausschliesslich an Nutzer mit Schweizer Wohnsitz/Sitz.
  2. Inhalt und Funktionalitäten der Plattform

    1. Die im Zeitpunkt der Inanspruchnahme vorhandenen Funktionalitäten und Angebote sind auf der Plattform erklärt.
    2. Für die Nutzung einiger Dienstleistungen hat der Nutzer personenbezogene Daten (wie Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) anzugeben.
    3. Für einige Dienstleistungen (z.B. Webshop) ist eine Registrierung des Nutzers über die Plattform erforderlich. Bei der Registrierung wählt der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort. Der Nutzer ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten, die von ihm für den Zugang zur Plattform verwendeten Geräte ausreichend vor Malware zu schützen und Habitects über jeden Verdacht einer Verletzung der Passwortdaten zu informieren
    4. Die rechtliche Beziehung zwischen Habitects und dem Nutzer hat nur die Nutzung der Plattform durch den Nutzer zum Gegenstand. Zwischen dem Dienstleister und dessen Endkunden abgeschlossene Rechtsgeschäfte über die vom Dienstleister zu erbringenden Leistungen, sind nur zwischen diesen Parteien abgeschlossen und Habitects wird in keinem Fall Vertragspartei solcher Rechtsgeschäfte. Habitects bietet mit der Plattform lediglich die Möglichkeit, gewisse unter diesem Rechtsgeschäft vereinbarte Leistungen über die Plattform abzuwickeln.
    5. Die rechtliche Beziehung zwischen Habitects und den Dienstleistern hat unter anderem Materialbestellungen zum Gegenstand. Habitects bestellt das entsprechende Material entweder bei einem von Habitects frei ausgewählten Zwischenhändler oder direkt beim Hersteller. Für diese Bestellung werden die personenbezogenen Daten der Endkunden, sofern erforderlich, an den Zwischenhändler bzw. den Hersteller weitergegeben. Habitects verwendet die von den Nutzern angegebenen Daten zum Zweck der Erbringung der Dienstleistungen. Für detaillierte Informationen zur Datenbearbeitung wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen. Diese Bestimmung gilt auch für den Ausnahmefall, dass Endkunden direkt eine Bestellung über die Plattform tätigen.
  3. Verträge mit Dienstleistern

    1. Habitects ist an den Rechtsgeschäften zwischen dem Dienstleister und dessen Endkunden nicht beteiligt. Habitects stellt lediglich die Plattform zur Verfügung und betreibt diese. Die Rechte und Pflichten aus den Rechtsgeschäften zwischen Dienstleister und Endkunde entstehen ausschliesslich zwischen diesen Parteien. Entsprechend ist der Dienstleister für die Erfüllung der sich aus dem konkreten Rechtsgeschäft ergebenden Pflichten, insbesondere konkrete Umsetzung von Aufträgen, Sicherstellung und Einhaltung von Bauvorschriften und dergleichen, ausschliesslich verantwortlich. Sämtliche Verantwortung und Haftung von Habitects in diesem Zusammenhang ist ausgeschlossen.
    2. Habitects übernimmt keine Gewähr dafür und steht nicht dafür ein, dass der Dienstleister die dem Endkunden geschuldeten vertraglichen Pflichten erfüllt oder dazu in der Lage ist und dass die von ihnen gemachten Angaben, einschliesslich der Identität, richtig und vollständig sind. Dies ist das Risiko der Endkunden.
    3. Auftretende Fälle von Mängeln, Verspätungen oder anderen Leistungsstörungen müssen Dienstleister und Endkunde untereinander regeln.
    4. Sollte Habitects in eine Rechtsstreitigkeit (auch vorprozessual) im Zusammenhang mit einem über die Plattform abgewickelten Rechtsgeschäft einbezogen werden, so haften die im betreffenden Rechtsstreit involvierten Nutzer solidarisch für die Kosten, welche bei Habitects in diesem Zusammenhang anfallen.
  4. Recht und Pflichten der Dienstleister

    1. Produktbestellungen und Lieferungen

      1. Der Vertrag zwischen Habitects und Dienstleistern, die Materialbestellungen über die Plattform als "Käufer" von Sanitärprodukten tätigen, kommt nach der Bestellbestätigung zustande (Zahlung per Kreditkarte oder auf Rechnung). Das Absenden der Bestellung durch den Käufer gilt als verbindliches Angebot, an das der Käufer gebunden ist. Das Eintreffen der Bestellung bei Habitects wird dem Käufer automatisch bestätigt. Sollte ein Produkt wider Erwarten nicht mehr verfügbar sein, wird der Käufer umgehend von Habitects informiert. Habitects schlägt in einem solchen Fall – wo vorhanden - ein Ersatzprodukt vor; diesen Vorschlag kann der Käufer ablehnen und erhält den allfällig bereits bezahlten Kaufpreis rückerstattet. Weitere Ansprüche stehen dem Käufer nicht zu, insbesondere kann der Käufer gegenüber Habitects keine Ansprüche aus ihm aus der Nichtverfügbarkeit entstehenden Folgekosten (bspw. zusätzlicher Arbeitsaufwand) geltend machen. Dasselbe gilt für den Ausnahmefall, dass ein Endkunde als Käufer einen Vertrag mit Habitects abschliesst.
      2. Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Einzelfall ausgewiesenen Versandkosten. Die Lieferung erfolgt über den Logistikpartner. Nutzen und Gefahr gehen auf den Käufer über, sobald die Ware von Habitects an den mit dem Versand beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.
      3. Habitects liefert schweizweit. Die Lieferung erfolgt in der Regel bis an die Bordsteinkante. Weitere Dienstleistungen, wie z. B. Auspacken, Hochtragen, Montage oder Rücknahme von Verpackungsmaterial, sind in den Lieferkosten nicht enthalten. Bei Lieferadressen ohne Zufahrtsweg oder erschwertem Zugang wird zur nächstgelegenen Zufahrtsstelle oder Bahnstation geliefert. Wünscht der Käufer in diesem Fall Lieferung an die Haustüre, gehen die zusätzlichen Kosten vollumfänglich zu Lasten des Käufers. Das Einholen von allfälligen Bewilligungen, die Zurverfügungstellung von Hilfsgeräten oder bauseitige Anpassungen sind Sache des Käufers. Bei Lieferungen an Orte ohne Strassenanschluss trägt der Käufer allfällige Kosten für Bahnen, Elektromobil usw.
      4. Habitects ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt. Dabei entstehende Kosten für den getrennten Versand trägt Habitects. Nimmt der Käufer die Ware nicht ab, so kann Habitects nach eigener Wahl entweder nach Ablauf einer Frist von zwei Wochen den Rücktritt vom Vertrag erklären und Schadenersatz (positives oder negatives Vertragsinteresse) verlangen oder weiterhin die Annahme verlangen.
      5. Sollte die Ware aufgrund höherer Gewalt oder Einstellung der Produktion nicht lieferbar sein oder sollte Habitects die bestellten Produkte nicht unter zumutbaren Bedingungen beschaffen können und sollten diese Umstände erst nach Vertragsschluss eingetreten und nicht durch Habitects zu verantworten sein, so wird Habitects von der Lieferpflicht befreit. Sollten Ereignisse eintreten, die Habitects eine Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, beispielsweise Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen oder Ähnliches, hat Habitects Verzögerungen auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu verantworten.
      6. Ist das Paket beschädigt oder wurde es mit dem Klebeband des Transportunternehmens ausgebessert, hat der Käufer den Schaden sofort – spätestens aber innert 48 Stunden – beim Zusteller zu reklamieren und eine schriftliche Bestätigung der Beanstandung zu verlangen. Unterlässt der Käufer dies, gilt die Sendung als genehmigt. Im Zweifelsfalle ist die Annahme des Paketes zu verweigern und Kontakt mit Habitects aufzunehmen. Habitects haftet nicht für Schäden, die durch die Annahme von Paketen durch Drittpersonen entstehen. Der Käufer hat sicherzustellen, dass jede Sendung nur von befugten Personen entgegengenommen werden kann.
    2. Umtausch-/Rückgaberecht bei Produktbestellungen

      1. Habitects gewährt den Käufern ein Umtausch-/Rückgaberecht für gekennzeichnete Lagerartikel in Originalverpackung. Bei Habitects gekaufte Artikel kann der Käufer innerhalb von 14 Kalendertagen ab Kaufdatum gegen Vorlage des Kaufnachweises umtauschen/zurückgeben. Kosten und Gefahr der Rücksendung trägt dabei der Käufer. Die Erstattung des Kaufpreises erfolgt grundsätzlich mittels des Zahlungsmittels, das der Käufer bei der ursprünglichen Bestellung eingesetzt hat, zum ursprünglich bezahlten Preis gemäss Kaufnachweis, exklusive allfälliger Versandkosten, die für den Postweg oder mit Spedition entstanden sind. Für Artikel, die nicht als Lagerartikel gekennzeichnet sind, besteht grundsätzlich kein Umtausch- /Rückgaberecht. Nach Absprache mit Habitects bzw. dem Hersteller kann im Einzelfall ein Umtausch bzw. eine Rückgabe nach freiem Ermessen genehmigt werden, wobei Habitects in einem solchen Fall berechtigt ist, einen Teil des Kaufpreises als Vergütung zurück zu behalten.
      2. Bereits benutzte oder installierte, unvollständige (inklusive Zubehör und Bedienungsanleitung), verschmutzte, beschädigte oder sich nicht in wiederverkäuflichem Zustand befindliche Artikel sind vom Umtausch-/Rückgaberecht ausgeschlossen. Habitects kann solche Artikel nach eigenem Ermessen gegen Erstattung eines reduzierten Kaufpreises dennoch zurücknehmen. In der Regel werden nicht benutzte und noch neuwertige Artikel gegen Erstattung von 80 % des Kaufpreises zurückgenommen, wobei Habitects dazu in keiner Weise verpflichtet ist.
      3. Ferner sind vom Umtausch- / Rückgaberecht ausgeschlossen:

        • preisreduzierte Artikel oder Outlet-Artikel
        • Fehlen der Originalverpackung
        • nach Mass gefertigte oder zugeschnittene Artikel
        • Sonderbestellungen von Artikeln ausserhalb des regulären Habitects-Sortiments
        • Software und elektronische Artikel, deren Originalverpackung geöffnet wurde
        • Habitects Geschenkgutscheine
    3. Preise und Bezahlung bei Produktbestellungen

      1. Für den Kauf und die Bestellung von Waren und Dienstleistungen bei Habitects gelten die Preise zum Zeitpunkt des Kaufes und der Bestellung in Schweizer Franken (CHF), exkl. Mehrwertsteuer. Die angegebenen Preise beziehen sich auf den Herausgabezeitpunkt. In den Produktpreisen nicht inbegriffen sind zusätzlich entstehende Bearbeitungskosten, allfällige Versandkosten oder anderweitige Zusatzkosten. Habitects behält sich vor, solche Kosten gesondert zu verrechnen.
      2. Habitects behält sich zudem das Recht vor, die angegebenen Preise jederzeit und ohne besondere Anzeige an die Marktgegebenheiten anzupassen und von Herstellern gemachte Preiserhöhungen, Teuerungszuschläge und Preisaufschläge im Rohstoffbereich.
      3. Alle Zahlungen müssen in Schweizer Franken (CHF) erfolgen. Die Zahlungen erfolgen per Mastercard/VISA. Habitects behält sich vor, in einzelnen Fällen eine Voraus- oder Anzahlung zu verlangen.
    4. Eigentumsvorbehalt

      Das Eigentum am Kaufgegenstand verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bei Habitects. Kommt der Käufer mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug, so ist Habitects berechtigt, den Eigentumsvorbehalt auf Kosten des Käufers im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.
    5. Sachmängel

      1. Bezüglich der Materiallieferungen bemüht sich Habitects, Waren in einwandfreier Qualität zu liefern. Handelsübliche oder herstellungstechnisch bedingte geringe Abweichungen in den Massen, der Oberflächenbeschaffenheit, der Grösse und Farbe, und generell alle von den gültigen Normen nicht abweichenden Unterschiede gelten nicht als Mängel, sofern die gelieferte Ware zum vorgesehenen Gebrauch tauglich ist.
      2. Der Käufer oder eine von ihm beauftragte Person hat die Ware unmittelbar nach der Lieferung auf deren Vollständigkeit, Richtigkeit und Mängelfreiheit zu überprüfen. Mängelrügen bezüglich der Ware sowie Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung werden nur berücksichtigt, wenn sie spätestens innert zwei Arbeitstagen nach Erhalt der Ware unter Vorlage der Lieferpapiere oder der Rechnung schriftlich bei Habitects geltend gemacht werden. Bei rechtzeitig gerügten Mängeln übernimmt Habitects während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung die Gewährleistung für Mängelfreiheit der vom Käufer erworbenen Ware. Mängel, die bei sofortiger Untersuchung nicht erkennbar sind, auch Konstruktions-, Material- oder Verarbeitungsfehler, müssen sofort nach ihrer Feststellung, spätestens jedoch innert zwei Jahren seit der Lieferung schriftlich gemeldet werden. Versäumt der Käufer die Meldung, gilt die Ware als genehmigt. Die Mängel sind genau zu bezeichnen.
      3. Beanstandete Ware darf unter keinen Umständen eingebaut, respektive weiterverwendet werden; ansonsten gilt sie als genehmigt.
      4. Dem Käufer stehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu (Wandelung, Minderung). Habitects hat jedoch das Recht, den Mangel mittels Ersatzlieferung oder Nachbesserung zu beheben.
      5. Von der Gewährleistung werden die Folgen unsachgemässer Behandlung durch den Sanitär oder Drittpersonen sowie Mängel, die auf äussere Umstände zurückzuführen sind, nicht erfasst.
      6. Mängelrügen und Garantieansprüche befreien den Käufer nicht von der Pflicht zur fristgerechten Zahlung.
  5. Immaterialgüterrechte

    Sämtliche Rechte an der Plattform verbleiben bei Habitects bzw. bei den Lizenzgebern von Habitects, soweit es sich um von Habitects lizenzierte Inhalte handelt. Die Nutzer erhalten lediglich das Recht zur Nutzung der Plattform gemäss den Bestimmungen dieser AGB und den Angaben auf der Plattform.
  6. Haftungsbeschränkung und Gewährleistungsausschluss

    1. Habitects haftet gegenüber den Nutzern im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis oder der Nutzung der Plattform durch den Nutzer lediglich für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. Für Hilfspersonen haftet Habitects nicht. Jegliche darüberhinausgehende Haftung für mit dem Vertragsverhältnis bzw. der Nutzung der Plattform direkt oder indirekt zusammenhängende Schäden wird ausgeschlossen, unabhängig davon, aus welchem Rechtsgrund die Schäden geltend gemacht werden.
    2. Habitects gibt gegenüber den Nutzern im Zusammenhang mit dem Plattform und dem Vertragsverhältnis ausser den explizit in Ziff. 4.5 aufgeführten Gewährleistungen keine weiteren Gewährleistungen ab und schliesst die allenfalls bestehenden gesetzlichen Gewährleistungen aus. Der Geltungsbereich dieses umfassend zu verstehenden Gewährleistungsausschlusses wird durch die nachfolgenden spezifischen Bestimmungen nicht eingeschränkt.
    3. Habitects übernimmt für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Plattform keine Gewähr. Auch wird keine Gewähr dafür übernommen, dass der Plattform fehlerlos und frei von schädlichen Bestandteilen (wie z.B. Viren) ist.
    4. Der Plattform kann Links enthalten zu Websites von Dritten, auf deren Inhalte Habitects keinen Einfluss hat. Auch für diese fremden Inhalte übernimmt Habitects keine Gewähr oder Haftung.
    5. Habitects kann die Identität ihrer Nutzer nicht mit Sicherheit feststellen und daher nicht garantieren, dass ein Nutzer seine tatsächliche Identität bekannt gibt. Entsprechend hat sich jeder Sanitär von der Identität eines Nutzers selbst zu überzeugen.
    6. Habitects ist bemüht, die Plattform möglichst konstant verfügbar zu halten. Die Nutzer anerkennen jedoch, dass eine ununterbrochene Verfügbarkeit der Plattform nicht möglich ist. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Einflussbereich von Habitects liegen (wie z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Leistungen von Habitects führen. Der Nutzer und der Sanitär haben keinen Anspruch auf eine konkrete Verfügbarkeit.
  7. Schadloshaltung

    1. Die Nutzer stellen Habitects von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte (inklusive andere Nutzer) gegen Habitects geltend machen und die damit zusammenhängen, dass der Nutzer gegen Bestimmungen des Vertragsverhältnisses mit Habitects oder gegen die AGB verstossen hat.
    2. Die Nutzer übernehmen alle Habitects aufgrund einer solchen Verletzung von Bestimmungen des Vertragsverhältnisses bzw. der AGB entstehenden Kosten, einschliesslich der für die Rechtsverteidigung (auch vorprozessual) entstehenden Kosten.
    3. Allfällige weitergehende Rechte sowie Schadensersatzansprüche von Habitects bleiben vorbehalten.
  8. Änderungen dieser AGB, der Dienstleistungen und Gebühren

    1. Änderungen der Bestimmungen des Vertragsverhältnisses, der Dienstleistungen von Habitects und von Bearbeitungs- oder sonstigen Gebühren können von Habitects jederzeit und nach freiem Ermessen vorgenommen werden. Sie werden den Nutzern vor deren Inkrafttreten auf der Plattform angezeigt.
    2. Nutzer haben die Änderungen zu bestätigen. Sofern ein Nutzer dies nicht tut, kann er die von Habitects angebotenen Dienstleistungen nur noch bis zum Ablauf der für ihn geltenden Vertragsperiode nutzen und danach endet das Vertragsverhältnis automatisch.
  9. Schlussbestimmungen

    1. Ungeachtet allenfalls abweichender Bestimmungen eines allfälligen Vertragsverhältnisses ist Habitects jederzeit berechtigt, die Plattform als Ganzes oder einzelne Funktionalitäten oder Dienstleistungen per sofort einzustellen. Eine Benachrichtigung der Nutzer ist in diesen Fällen nicht erforderlich.
    2. Ergänzungen, Abänderungen oder die Aufhebung eines allfälligen Vertragsverhältnisses sind nur in Schriftform rechtsgültig, wobei für Änderungen am Vertragsverhältnis durch Habitects eine Mitteilung per E-Mail oder eine Ankündigung auf der Plattform genügt.
    3. Sollten eine oder mehrere der Bestimmungen eines allfälligen Vertragsverhältnisses nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird der übrige Teil des Vertragsverhältnisses davon nicht berührt. Im Falle der Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einer Klausel, ist diese durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Dasselbe gilt bei Regelungslücken.
    4. Diese AGB und sämtliche Rechtsverhältnisse zwischen den Nutzern und Habitects unterstehen dem materiellen schweizerischen Recht, unter Ausschluss der Kollisionsnormen und von internationalen Abkommen.
    5. Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche aus oder in Zusammenhang mit diesen AGB oder mit einem allfälligen Vertragsverhältnis, einschliesslich dessen Gültigkeit, Ungültigkeit, Verletzung oder Auflösung, werden ausschliesslich durch die ordentlichen Gerichte am Gerichtsstand des Sitzes von Habitects entschieden. Habitects kann Nutzer überdies an deren Wohnsitz/Sitz belangen.

AGB Habitects gültig seit 14. April 2021